Tipps

(1) Vorbereitung

Bei der Vielzahl meiner möglichen Themen im Bereich People-Fotografie gestaltet sich jedes Shooting anders.

Jeder hat andere Vorstellungen, wie die Bilder letztendlich wirken sollen. Deshalb ist meist ein persönliches Vorgespräch sinnvoll, um Ihnen daraus Vorschläge zu unterbreiten. Hierbei erkenne ich auch schnell Ihre fotogene Seite. Zudem sollten u. a. folgende Punkte im Vorfeld geklärt werden:

- sollen die Aufnahmen eher frech, klassisch oder normal wirken?

- dürfen alle Seiten fotografiert werden oder bevorzugen Sie nur eine bestimmte Position oder Seite?

- wie benötigen Sie die fertigen Aufnahmen (als klassischen Abzug oder als Datei)?

(2) Makeup / Rasur

Verwenden Sie keine kräftigen Farben.

Fetthaltige Cremes sind tabu.

Benutzen Sie bei Bedarf lieber zarte Farben in Form von Puder.

(3) Körper

Beachten Sie, dass Sie bei Akt- und Erotikshootings schon bei der Anreise möglichst auf enge Unterwäsche oder stramme Socken verzichten sollten. Druckstellen auf nackter Haut wirken auf den Bildern negativ.

Sie wollen möglichst unbehaart erscheinen... auch an den Stellen, die Sie nicht regelmäßig rasieren? Vermeiden Sie trotzdem eine derartige Rasur zwei Tage vor dem Shooting. Gerötete Haut, Rasurpickel und kleine Schnitte wirken optisch nicht ansprechend.

(4) Shooting

Das Shooting selbst findet in lockerer Atmosphäre statt. Nur so entstehen natürliche und gelungene Bilder. Vermeiden Sie Stress unmittelbar vor dem Termin und kommen Sie entspannt ins Atelier.

Bringen Sie Ihre Lieblingskleidung mit, die Sie im Umkleidebereich gerne auch wechseln können. Bei der Farbgestaltung und der Auswahl der passenden Hintergründe berate ich Sie gerne.

(5) Kleinkinder

Gerade bei einem Kindershooting ist es wichtig, dass die Kids gut ausgeschlafen und nicht gestresst sind. Die Anwesenheit einer Person, die das unbedingte Vertrauen des Kindes genießt, ist vorteilhaft. Beachten Sie, dass ein Kindershooting sowohl von der Länge als auch vom Ablauf nicht gänzlich planbar ist, da Kleinkinder schnell zur Ablenkung neigen.